Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie verhilft zu größerer Produktivität ... nicht nur zu mehr Komfort!

Mehr Ergonomie bei der Mikroskoparbeit bedeutet nicht nur, den Bedienerkomfort zu verbessern, sondern bietet auch zahlreiche Vorzüge für die gesamte Organisation. So werden beispielsweise Fehlzeiten reduziert und die Mitarbeiterproduktivität erhöht.

Was ist „Ergonomie“?

„Ergonomie“ ist die Wissenschaft von der Gestaltung von Umgebungen und Produkten in einer Weise, dass sie genau auf die Personen, die sie nutzen, abgestimmt sind
Quelle: GGI Office Furniture (UK) Ltd

Der Begriff „Ergonomie“ stammt von den griechischen Wörtern „ergon“ (Arbeit) und „nomos“ (Naturgesetz).

Die Ergonomie eines Mikroskops wirkt sich in hohem Maße auf die Produktivität des Bedieners und die daraus resultierende Qualität der Arbeit aus. Dadurch werden Kosten, die durch Ausfallzeiten, erhöhten Ausschuss, Ermüdung des Bedieners oder Krankheiten usw. entstehen, reduziert.

Bei einem ergonomischen Mikroskop geht es aber nicht nur um die bessere Sitzhöheneinstellung oder Okularposition zur verbesserten Körperhaltung. Ergonomie bei der Mikroskoparbeit bedeutet natürlich, den Komfort des Bedieners zu erhöhen. Es geht aber auch darum, die Ermüdung der Augen, Hand-Augen-Koordination und Effizienz zu erhöhen, Zeit zu sparen, Fehlerquoten zu reduzieren sowie um viele weitere Faktoren.

Ergonomische Arbeitshaltung

Arbeitsbedingungen und gesunde Arbeitspraktiken nehmen einen immer größeren Stellenwert in Unternehmen ein. Daher ist eine ergonomische Arbeitshaltung wichtig, um effizient und komfortabel arbeiten zu können.

Bei der Arbeit am Mikroskop macht eine ergonomische Körperhaltung das Arbeiten nicht nur angenehmer, sondern auch ermüdungsfreier und vor allem einfacher. Optimale Ergonomie minimiert außerdem die Gefahr von Belastungsschäden durch ständig wiederholte Bewegungsabläufe.

Bewegungsfreiheit des Kopfes

Wenn Anwender Gegenstände längere Zeit unter dem Mikroskop betrachten, müssen sie häufig eine starre Position einnehmen, die zu Nackenstarre führen kann.

Ein Hauptvorzug der okularlosen optischen Technologie besteht darin, dass Nutzer ihre Augen nicht direkt vor das Okular halten müssen. Durch diese Bewegungsfreiheit können sich die Muskeln besser entspannen. Die häufig auftretenden Nacken- und Rückenprobleme, die durch eine starre Körperhaltung bei der Bedienung herkömmlicher Mikroskopokulare hervorgerufen werden, werden reduziert.

Eine natürliche Betrachtung des Objekts

Bei herkömmlichen Mikroskopen muss der Bediener die Augen sehr nah ans Okular halten. Dadurch fällt kein natürliches Umgebungslicht ein. Das intensive Licht, das das Okular verlässt, verursacht eine Kontraktion der Pupillen. Die ständige Kontraktion und Erweiterung der Pupillen ist die Hauptursache für eine Ermüdung der Augen bei der Arbeit am Mikroskop.

Bei okularlosen Mikroskopen sitzt der Nutzer mit etwas Abstand zum Objektiv, so dass Umgebungslicht auf die Augen fällt. Außerdem wird das aus dem Okular austretende Licht über einen großen Bereich verteilt und erlaubt so eine natürliche Betrachtung des Objekts.

Möglichkeit zum Tragen einer Brille

Auch wenn Mikroskopbediener normalerweise eine Brille für Aktivitäten wie die Arbeit am PC tragen, müssen sie die Brille häufig abnehmen, wenn sie durch ein Mikroskop blicken, um die Augen korrekt an die Okulare anpassen zu können.

„Okularlose“ Mikroskope bieten den Vorzug, dass Bediener bei der Inspektion oder Beobachtung durchaus eine Brille tragen können. Bediener müssen ihre Brille (oder Schutzbrille) bei Arbeiten am Mikroskop nicht mehr abnehmen.

Mühelose Hand-Augen-Koordination

Die Hand-Augen-Koordination ist für die Nacharbeit, Reparatur, Manipulation und weitere Anwendungen unabdingbar, um die Präzision und Bewegungsfähigkeit von Werkzeugen und Objekten sicherzustellen.

Mit den patentierten Mikroskop-Betrachtungsköpfen können Bediener mit Abstand zu den Okularen sitzen und verbessern so ihr peripheres Sehen. Auf diese Weise können sie ihre Hände auf natürliche Art und Weise koordinieren.

Ergonomische Mikroskope

Nicht jedes „ergonomische“ Mikroskop bietet all die Ergonomievorzüge, die die okularlosen Mikroskope von Vision Engineering auszeichnen. Aus diesem Grund entscheiden sich Unternehmen für die besonderen Ergonomielösungen von Vision Engineering. Sie wissen, dass ihre Mitarbeiter mit diesen System effizienter, päziser und produktiver arbeiten können. Dies kommt dem Anwender und dem Unternehmen zugute.

Ergonomiekennzeichen

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an unter +49 (0)8141 401670

Copyright © 2015 Vision Engineering Ltd | Sitemap | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum Website feedback

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter und benutzerfreundlicher zu machen.
Erfahren Sie, was Cookies sind und wie diese zu verwalten sind unter AboutCookies.org