Enquire Now
StartseiteNewsFeierliche Eröffnung des neuen Vision Engineering Headquarters in England

Feierliche Eröffnung des neuen Vision Engineering Headquarters in England

ByJuni 26, 2017News

Send, Woking, Juni 2017: Vision Engineering, das englische Traditionsunternehmen und Hersteller ergonomischer Inspektions- und Messmikroskopen hat am 13. Juni 2017 das neue Global Headquarter eröffnet.

Rob Freeman (MBA), Firmengründer der Vision Engineering Group hat im Beisein des Bürgermeisters von Guildford, des Lord-Lieutenant von Surrey und geladenen Gästen die feierliche Einweihung der weltweiten Unternehmenszentrale von Vision Engineering durchgeführt.

Das neue Gebäude zeichnet sich durch Modernität und Nachhaltigkeit aus. Transparenz und Offenheit finden sich in der Architektur und auch in den verwendeten Materialien wieder.  Auf einer Fläche von mehr als 12.000 m² sind die Bereiche Fertigung, Entwicklung, Vertrieb und Marketing jetzt in einem Gebäudekomplex zusammengefügt, um eine optimale interdisziplinäre Zusammenarbeit zu gewährleisten. Somit werden weitere Kapazitäten für eine zukunftsorientierte Entwicklung des Unternehmens freigelegt, die zu einem innovativen, nachhaltigen Miteinander der Belegschaft führen.

Nationale und internationale Gäste vor dem neuen Gebäudekomplex.

Zu Ehren des Firmengründers trägt das Gebäude den Namen „Freeman Building“. Rob Freeman (MBE – Member of the British Empire) startete seine Karriere als Werkzeugmacher und Rennwagen-Mechaniker im Jaguar Racing Team und entwickelte spezielle Boroskope, mit denen man die Innenteile von Rennwagenmotoren ohne Demontage überprüfen konnte. Heute ist der 84-jährige noch fast täglich im Unternehmen präsent, um seinen außergewöhnlichen Entwicklungs- und Geschäftssinn an die Nachfolgegeneration weiterzutragen und dem Unternehmen nach wie vor beratend zur Seite zu stehen.

Aktuell finden 120 Mitarbeiter im neuen Gebäudekomplex ihren Arbeitsplatz und mehr als 200 Mitarbeiter weltweit in Niederlassungen in Europa, Asien und Nordamerika. Ein umfassendes Netzwerk an Distributoren übernimmt den globalen Vertrieb. 90% der Produkte die in der neuen Produktionsstätte entwickelt und produziert werden, sind dem Export vorenthalten.

Das neue Global Headquarter Gebäude in Send, UK.