Bei ATL ist das Messmikroskop Kestrel eine ‚Vision‘ von Qualität

ATL wurde 1951 als kleiner Familiendruckbetrieb in Menomonee Falls, Wisconsin, USA, gegründet. Ursprünglich mit der Produktion von Etiketten für Industrie und Postwurfsendungen befasst, hat das Unternehmen inzwischen seine Märkte und Produktlinien auf den Medizin- und Pharmasektor ausgeweitet.

ATL's Fähigkeit, die strengen, in der Medizintechnik geforderten Qualitätsnormen zu erfüllen und zu übertreffen, hat 2011, als das Unternehmen ein Inline-Booklet-Etikett von 3 bis 19 Seiten entwickelte, zu einem natürlichen Übergang in die Pharmaindustrie geführt.

Seitdem hat ATL mehr als 120 Millionen pharmazeutische Booklet-Etiketten in über 80 Sprachen für mehr als 1700 klinische Studien erstellt.

Bei ATL ist das Messmikroskop Kestrel eine ‚Vision‘ von Qualität

Current Good Manufacturing Practice (cGMP) [Aktuelle Gute Fertigungspraktiken]

2003 erhielt ATL seine cGMP-Akkreditierung (Current Good Manufacturing Practice) infolge seiner strengen Einhaltung des 21 CFR (Code of Federal Regulations) Part 820 für die Herstellung, Verpackung und Lagerung von medizinischen Einmalprodukten.

ATL befolgt auch cGMP 21 CFR Parts 210 und 211 zur Herstellung, Verarbeitung und Verpackung (bei der Herstellung aller pharmazeutischer Etiketten). ATL Security Label Systems™ wurde 2007 gegründet, um eine neue fortschrittliche Etikettenreihe mit Sicherheits- und Antifälschungseigenschaften einzuführen, darunter unsichtbare, digitale, kriminaltechnische Markierung, Ortung und Verfolgung, Massenserialisierung, Zollcodes, 2D-Barcodes, Farbwechsel-Authentifizierung, versteckte „maschinenlesbare“ Markierer und antimikrobielle Etiketten und Verpackungen.

Die Kunden, die ATL versorgt, setzen voraus, dass die Qualität der Produkte des Unternehmens von höchster Bedeutung ist. Neben der strengen Einhaltung anerkannter organisatorischer und verfahrenstechnischer Bestimmungen werden die Produkte von ATL in jeder Design- und Produktionsphase rigorosen Qualitätsprüfungen unterzogen.

Höhere Genauigkeit und Präzision mit Kestrel

Um den guten Ruf des Unternehmens für die hohe Güte seiner Produkte zu wahren, wird regelmäßig in modernste Inspektionssysteme investiert.

Diese Verpflichtung zur Wahrung der hohen Qualitätsstandards schlägt sich im Kauf des fortschrittlichen optischen Messmikroskops Kestrel 200 von Vision Engineering nieder.

Dazu ATL Quality-Manager Greg Gilanyi:

„Obwohl wir vorher mit unserer bestehenden Technologie in der Lage waren, Stanzschnitte und Abstände wie auch die Position des Aufdrucks genau zu messen, identifizierten wir dies als einen Bereich für potenzielle Aufrüstung.“

„Nach Recherchieren alternativer optischer Messmikroskope (und Vorführungen der geeignetsten Geräte) entschieden wir uns für das Kestrel 200 von Vision Engineering.“

„Unser neues Vision Engineering Mikroskop ermöglicht schnelle, genaue 2-Achsen-Messungen zur Verbesserung der Präzision und Geschwindigkeit unserer Verfahrensabläufe.

„Darüber hinaus können unsere Mitarbeiter dank des überaus scharfen, kontrastreichen Abbilds durch die fortschrittliche Optik des Kestrels eine eingehendere Untersuchung der Teile vornehmen. Das überragende optische Abbild der Einheit lässt sogar eine Messung von beschränkt sichtbaren Merkmalen an kontrastarmen Teilen wie schwarze oder transparente Etiketten zu.

ATL-President Donald Dobert sagte dazu:

„Wir benötigen ein Gerät, mit dem wir unsere FDA cGMP (Current Good Manufacturing Practice) Compliance erweitern können. Das Kestrel ermöglicht eine Messung kritischer Schnitte bis auf 0,003 mm.

“Im Rahmen unseres „Systems Validation Protocol“ führen wir kontinuierlich IQ-OQ-PQ (Installation/Bedienung/Leistungs-Qualifizierung) durch, und das Kestrel bietet genaue, präzise Messungen. So können wir Verfahrens-CpK bestimmen und für unsere Kunden unsere Qualität in Form von Defekten/Fehlerzahl pro Million quantifizieren.”

Untersuchungen zur Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit von Geräten

Donald Dobert fügt hinzu: „Wir führen Untersuchungen zur Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit von Geräten durch, um nachweisen zu können, dass Messfehler keine falschen Ergebnisse in unsere Validierungen oder CpK-Daten (Fähigkeit) einführen.

„Ich kann Ihnen mit über dreißigjähriger Erfahrung im Bereich der Qualität versichern, dass das Kestrel eines der besten Geräte ist, das ich je benutzt habe.”

Mit einer Datenverarbeitung über einen QC-200 Multifunktions-Messrechner wurde das Kestrel 200 für eine maximale Bedienerfreundlichkeit konzipiert. Es ist das ideale Gerät für von Produktionsmitarbeitern durchgeführte Offline-Qualitätssicherungsabläufe.

Perfekt für die Messung von 2D-Merkmalen an kleinen, komplexen Teilen mit einem High-Spec-Präzisionsmesstisch von 100 mm x 150 mm ist das Kestrel 200 das kleinste Produkt im Angebot optischer Messgeräte von Vision Engineering.

Das Kestrel verfügt über Vision Engineerings patentierte Dynascope™ Technologie für eine verbesserte Oberflächendefinition zur schnellen, einfachen Messung. Die ausgezeichnete Abbildungs-Klarheit ermöglicht außerdem die gleichzeitige Durchführung einer detaillierten optischen Inspektion.

Keine Bildverarbeitung vor der Messung gewährleistet Genauigkeit

Im Gegensatz zu Videosystemen, die erfasste optische Informationen digitalisieren, benutzt das Kestrel ein reines optisches Abbild, was bedeutet, dass vor der Messung keine Bildverarbeitung stattfindet und die Komponententeile zuverlässig gemessen werden können.

Die Auflicht- und Durchlicht-Beleuchtung des Kestrels ermöglicht die Einstellung der Beleuchtung je nach Anwendung.

Die Auflicht-Beleuchtung erfolgt über zwei semi-koaxiale Strahler mit der Option für ein LED-Ringlicht oder eine Episcopic-Beleuchtung (durch die Linse) zum Betrachten von Blindbohrungen oder tiefen Oberflächenmerkmalen. Zusätzlich zur Standard-Vergrößerung 20x sind weitere Schnellwechsel-Vergrößerungsoptionen von 10x, x50 und 100x verfügbar.

Empfehlenswerte produkte

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an unter +49 (0)8141 401670

Copyright © 2015 Vision Engineering Ltd | Sitemap | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum Website feedback

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter und benutzerfreundlicher zu machen.
Erfahren Sie, was Cookies sind und wie diese zu verwalten sind unter AboutCookies.org